Share, , Google Plus, Pinterest,

Drucken

Posted in:

Die Zutaten zum Erfolgreichen Netzwerken

Das Netzwerken bietet uns vielfältige Möglichkeiten und Wege. Deswegen solltest auch Du so vielfältig wie möglich netzwerken. Damit meine ich, dass Du einen reichhaltigen Schatz an Ideen haben sollst, denn es gibt nicht die einzig wahre Idee des Erfolgs.

Das Wort „Netzwerken“ mag sich, wie in den vorherigen Sätzen, wie eine Handlung oder eine Aktivität anhören, doch es ist vielmehr eine Strategie. Sie gehört zur Basis eines Unternehmens, welche sich nicht aus einer einzelnen Aktion heraus bildet. Es gibt also keine spezielle Geheimzutat, welche Dich unmittelbar zum Erfolg führen könnte. Du kannst aber mithilfe von erfahrenen Profis lernen, wie man Irrtümer, Sackgassen oder Misserfolge umgehen kann. Doch es gilt, eine reichhaltige Kombination von Ideen und Mühe zu investieren. Dazu will ich noch hinzufügen, dass Du das Netzwerken nicht als einen wöchentlichen Termin oder als eine Art Ritual betrachtest. Um Effizienz im Netzwerk zu erlangen, musst Du bereit sein längerfristig viel Zeit und Herzblut in die Sache zu stecken.

Doch woran kannst Du Dich nun orientieren, wenn Du erfolgreich netzwerken willst?

Als erstes solltest Du Dir bewusst sein, welchem Netzwerk Du Dich anschließen willst. Es bietet sich Dir ein weiter Horizont an offenen Pforten. Beispielsweise könntest Du Dich dazu entscheiden, einem professionellen Unternehmernetzwerk oder etwa einem Sportverein beizutreten. Das obliegt ganz Dir, wo und wie Du Deine Interessen entfalten und verbreiten willst.

Als nächstes solltest Du beachten, dass ein erfolgreicher Unternehmer oftmals die Denkweise eines Casanovas in sich trägt. Denn er ist zielorientiert und sich dessen bewusst, was das Ergebnis der Netzwerkstrategie sein soll.

Als einen weiteren wichtigen Faktor ist der Nutzen zu nennen. Hier ist nicht nur der Kundennutzen gemeint, den Du möglicherweise aus dem Verkauf kennst. Es geht um ein Set an Mehrwertangeboten. Wie oben angeführt, ist das Netzwerken vielfältig, so ist auch der Nutzen vielfältiger.

Um die richtige Balance zwischen dem komplexen Mehrwert des Netzwerkens zu halten, musst Du Dein Netzwerk richtig pflegen. Hier denke ich an den Spruch: Qualität geht über Quantität. Es ist besser, sich nicht zu übernehmen, ebenso wenig Beziehungen zu vernachlässigen, sondern kontrolliert und klar das Ruder in der Hand halten.

Ich habe einmal einen tollen Spruch gelesen, der lautet: „Selbstständige arbeiten in ihrem Unternehmen, Unternehmer arbeiten an ihrem Unternehmen.“ Ein Unternehmer, der sich seiner Sache sicher und bewusst ist, kann auch direkter und erfolgreicher an seinem Unternehmen arbeiten und so mehr aus seinem Netzwerk herausholen.

Eine weitere wichtige Eigenschaft, die Du Dir zu Eigen machen solltest, ist die Verbindlichkeit beziehungsweise die Verlässlichkeit. Wer sagt, dass man Geschäfte nicht beim Frühstück, Mittagessen oder beim Kaffee abschließen kann? Zu beachten ist dabei aber, dass Du Deinem Partner Seriosität und Klarheit vermittelst.

Wenn das Netzwerken nun als eine Strategie betrachtet wird, darf nicht darauf vergessen werden, die Erreichung des Ziels zu messen. Ziele solltest Du niemals zu hoch und kurzfristig ansetzen. Es ist ein Prozess, der langwierig sein kann. Deine Planung sollte klare Abläufe aufweisen und unbedingte Regelmäßigkeit beinhalten. So kannst Du Deinen Weg zum Erfolg nachvollziehen und im Falle von Fehlern und Macken verbessern.

Wenn Ihr mehr über richtiges Netzwerken wissen wollt könnt Ihr Rene Klampfer  gerne kontaktieren oder seinen Blog besuchen: http://blog.rene-klampfer.at/

Pressekontakt:

Straße: Cankarstraße 21/Haus 26
Postleitzahl: 1220
Ort: Wien

Telefon: +43 676 345 6852
E-Mail: office@rene-klampfer.at

 

Share, , Google Plus, Pinterest,